Musik gemeinsam zum Leben erwecken

Adventskonzert 2019

„Musik gemeinsam zum Leben erwecken“ – das verwirklichten am ersten Advent zwei Dutzend junge Musiker beim „adventlichen Vorspiel“ der Musikschule Baldermann im Roten Saal der Donnersberghalle.

Gemeinsame Lieder – zum Teil auch mit dem Publikum – bildeten den Auftakt, dann zog Eva Hein mit der Mondscheinsonate das Publikum in seinen Bann.

Dieser virtuose Einstieg verlangte den direkt folgenden Anfängern besonderen Mut ab, wirkte aber gleichermaßen als Ansporn. Maria Horch, Jonas Gimbel, Ben Kluge, Johanna Nieland, Felix Schirmer und Leni Histing waren zum ersten Mal auf der Bühne und konnten das Publikum anrühren. Die schon etwas erfahreneren Musiker Alina Müller, Lina Bohlander, Jeremias Baldermann und Laurenz Wilhelm ließen das Publikum staunen und entführten die Zuhörer ins Reich der Melodien.

Die weiter fortgeschrittenen Musiker Lorena und Charlotte Nieland, Lars Rudolph, Fabian Heintz, Clara Juhn, Deborah Gerlach, Mara Bohlander, Joy Sander, Julia Popp, Emil Franzmann und Viktor Schäfer ernteten im Publikum Bewunderung und weckten Lebensfreude.

Ein besonderes Erlebnis war auch das gemeinsame Singen wie zu Beginn der Veranstaltung bildeten alle Klavierspieler einen improvisierten Chor, der auch die Pause einrahmte, und auch zum Schluß sang auch das Publikum mit. So wurde der Rote Saal zu einem besonderen Ort der Gemeinschaft.

Ein herzliches Dankeschön richteten die Veranstalter an die Verbandsgemeinde für die Möglichkeit, den Roten Saal zu nutzen, sowie an die Sparkasse Donnersberg für die Geschenke an die jungen Musiker.

Eine kleine Auslese der Teilnehmer durfte auch an der Seniorenfeier der Stadt Rockenhausen am dritten Adventssonntag mitwirken und fanden auch dort beim Publikum großen Anklang.

(ein Bericht erschien im Wochenblatt vom 02.01.2020)